Trending Tutorial: Falzgummi als Haarband

Kürzlich bin ich fast aus den Schuhen gefallen. Große Kosmetik-Konzerne und trendige Hipster-Läden haben das Falzgummi entdeckt. 3 x 21 cm für um die $17 und mehr. Ist das die Möglichkeit? Ja, zugegeben, die Gummis sind toll. Metallfrei und freundlich zu den Haaren, verursachen sie kaum Knicke und lassen sich dazu noch bequem am Handgelenk tragen.

01Haargummis
Haargummis aus Falzgummi

Aber ganz ehrlich, Mädels, das können wir selbst, oder?
Sicherlich hast du noch ein paar Restchen Falzgummi, elastisches Schrägband oder Wäschegummi herumfliegen? Dann lass und ganz einfach unsere eigenen Loops machen.

02Haargummis

Schneide dir vom Falzgummi ein Stück von ca. 21 cm ab. Ich finde es immer schön, eine 3-er Familie zu haben. Dann trage ich zwei am Arm und eins im Zopf. Passend zum aktuellen Outfit.

03Haargummis

Lege die Gummis Links auf Links zusammen und knote sie an den offenen Enden zusammen. Fertig. So schnell kann man 16 Dollar sparen. 😉 Und die Resteschublade wird auch wieder ein wenig entlastet.

05Haargummis

Die Loops funktionieren aus allem, was dehnbar ist. Elastisches Spitzenband macht sich z.B. auch ganz zauberhaft.

Der Beitrag geht heute auch zum Creadienstag.

Hab‘ ganz viel Freude mit immer wieder neuen Haarstyles!

Liebst
Eva Marie

Advertisements

Veröffentlicht von

Nähfee. Kreativkopf. Biker-Lady. Social-Media-Mädchen. Unternehmerin. Katzenmama. Prinzessin.

2 thoughts on “Trending Tutorial: Falzgummi als Haarband

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s