Seelenschmeichler: Vegane Brownies

Ganz ehrlich? Manchmal brauche ich Seelenfutter. Ich bin ja sonst eher der Chips- und Salzstangen-Junkie aber wenn ich Süßes will, dann richtig. Falls du allerdings gerade auf Diät bist, solltest du jetzt besser aufhören zu lesen. Denn heute teile ich mein Rezept für vegane Brownies mit dir.
Die Inspiration zu diesem Rezept stammt übrigens aus dem Bayrischen Kochbuch unter der Rubrik Schokoladen Blechkuchen. Ich habe so lange experimentiert, alle Zutaten vegan zu ersetzen, bis diese nahezu göttlichen Brownies entstanden sind.

Seelenschmeichler: Vegane Brownies
Seelenschmeichler: Vegane Brownies

Für ein Backblech in Standard-Größe brauchst du:

  • 500 ml Speiseöl oder 500g vegane Margerine
  • 400 ml Soyamilch mit Vanillegeschmack
  • 500 g Zucker
  • 250 g Weizenmehl (Type 550)
  • 200 g Kakao
  • 1 TL Johannisbrotkernmehl
  • 1 Pk. Backpulver
  • 100 g Zartbitterschokolade

Johannisbrotkernmehl und vegane Zartbitterschokolade findest du z.B. bei dm oder bei Alnatura. Beim Einkaufen hilft mir oft der vegane Einkausguide. Dort ist übersichtlich alles aufgelistet. Vieles davon gibt es auch im ganz normalen Supermarkt.

Bevor du loslegst, solltest du den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Jetzt machen wir uns an den Teig.
Mixe in einer Schüssel oder in einem Becher die Milch mit dem Johannisbrotkernmehl. Das funktioniert gut mit dem Zauberstab, da du gleichzeitig die Milch schaumig schlägst. Das macht deine Brownies nachher schön fluffig.

In einer zweiten Schüssel mischt du zunächst das Mehl mit dem Backpulver, dem Kakao und dem Zucker. Dann gibst du langsam das Öl / die Margerine dazu und rührst nach und nach das Milch-Johannisbrotkerngemisch unter, bis sich ein sämiger Teil bildet.

Zerstoße die Schokolade in kleine Splitter und hebe sie unter den Teig.

Lege ein Backblech mit Backpapier aus und kippe die Masse vorsichtig darauf. Streiche alles mit einem Teigschaber oder einem Frühstücksmesser glatt.

Schiebe das Blech bei 200° C Ober- / Unterhitze auf der mittleren Schiene in den Ofen und backe deine Brownies ca. 35 Minuten fertig.

Lasse das Blech auskühlen und schneide die Brownies in passende Stücke.

Wenn du möchtest, kannst du dein Backwerk mit veganer Schokoladen-Glasur bestreichen oder auch einfach nur mit Puderzucker bestreuen.

Gute Appetit!

Liebst,
Eva Marie

Advertisements

Veröffentlicht von

Nähfee. Kreativkopf. Biker-Lady. Social-Media-Mädchen. Unternehmerin. Katzenmama. Prinzessin.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s