Geplottet: Forget the Dresscode

Kennt ihr das auch? Da hat man einen Plotter und nutzt ihn kaum.
Schade eigentlich, denn das kleine Dinge kann so viel.
Wie gut, dass mich die liebe Raffaela wieder daran erinnert hat. 

ewirala_teaser_plot_RMYModbild

Statement-Plots müssen einfach passen. Ich sehe so oft Plots, die ich wunderschön finde. An euch. An meinen Feen. Aber wenn ich mir einen Schriftzug auf’s Shirt plotte, muss der einfach zu mir passen.

Genau so einer ist „Forget the Dresscode!“ von Ewirala. Perfekt für mich. Denn ich bin nicht die, die im Kostümchen im Büro sitzt. Das würde zu einer Kreativ-Fee auch gar nicht passen. Ich trage im Büro das, was mir gefällt und was zu meiner Tageslaune passt. Ja ich weiß, da bin ich ein bisschen privilegiert. Denn nicht jeder kann in der Arbeit das tragen, was ihm gefällt. Daher genieße ich das sehr.

Völlig begeistert bin ich von der tollen Glitzer-Flexfolie. Bisher hatte ich da eher so meinen persönlichen Krieg. Die Glitzerfolie lässt sich oft nicht so aufbügeln, wie sie soll. Zumindest die, die ich bisher so genutzt hatte. Aber Raffaela hat hier eine besonders tolle Qualität im Angebot, die sich ganz easy verarbeiten lässt.

Was habt ihr diese Woche so vor?
Liebst,
img_20170309_0001

 

Info

Shirt: Schnittmuster Miri / Romy Nähwerk

Plotterdatei: Forget the Dresscode! via Ewirala

Folie: Flexfolie Glitzer via Ewirala 

 

 

 

Advertisements

Verfasst von

Nähfee. Kreativkopf. Biker-Lady. Social-Media-Mädchen. Unternehmerin. Katzenmama. Prinzessin.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s