Tutorial: Reißverschlüsse sauber in dehnbare Stoffe nähen.

Sicher kennt ihr das auch. Ihr wollt eine Hoode-Jacke oder einen Cardigan nähen und da war sie wieder: Die Angst, den Reißverschluss zu vers…. Das muss nicht sein. Denn es gibt einen kleinen Trick, wie man den Angstgegner Reißverschluss bei dehnbaren Stoffen ganz einfach ausknockt.
Wie das geht, verrate ich dir hier.

Teaser_RV

Der kleine Trick funktioniert bei allen Reißverschlüssen und allen Schnittmustern. Egal ob mit Beleg oder ohne. Hier zeige ich dir die Beleg-Variante. Wenn du keinen Beleg nähst, lässt du das zweite Teil, das hinten gegen den Reißverschluss genäht wird, einfach weg.

web11
Dafür nimmst du dir wie immer deinen Reißverschluss und die Teile, in die der Reißverschluss gemäß Schnittmuster eingepasst werden soll, zur Hand. In meinem Fall ist ein es Belegstreifen, der später noch an die vordere Kante des Vorderteils angenäht wird.
Lege die jeweils linke Stoffseite vor dich hin und merke dir jeweils die Vorderkante, die dann an den Reißverschluss angenäht werden soll.

 

web12

Schneide dir aus Vlieseline H250 einige ca. 1,5 bis 2 cm breite Streifen zurecht. Falls die Länge deiner Vlieseline nicht ausreicht, kannst du ohne Probleme auch anstückeln.

 

web13

Bügle die Vlieseline-Streifen nun auf die linke Stoffseiten aller Kanten auf, die an den Reißverschluss angenäht werden sollen. Dabei kannst du ganz einfach vorne bis knapp vor die Stoffkante bügeln.
Achte dabei darauf, dass der Stoff dabei ganz flach liegt und nicht gedehnt wird.

Tipp: Bei Stoff mit Synthetik-Anteil: Mache vorher auf einem Teststück eine kurze Hitzeprobe und stelle dein Bügeleisen nicht zu heiß ein. Das bekommt weder Stoff noch Bügeleisen.

 

web14

Nun kannst du deinen Reißverschluss wie gewohnt feststecken und annähen. Du wirst merken, dass alleine das Stecken gleich viel leichter und flüssiger von der Hand geht, weil der Stoff sich nun nicht mehr dehnt und exakt passt.

 

web15

Falls du mit Belegen nähst, also der RV von beiden Seiten ein Stück Stoff verpasst bekommt, Nähe zunächst die obere Seite an, Stecke den Beleg von unten dagegen und nähe den Beleg direkt auf der eben genähten Naht fest. So stellst du sicher, eine ganz exakte Kante am Reißverschluss zu bekommen.

 

web16

Der Reißverschluss liegt nun wie ein Sandwich zwischen Beleg und Vorderteil.

 

web17

Nun kannst du die Seiten Links auf Links wegklappen und noch einmal von oben absteppen. Durch die Vlieseline lassen sich die Kanten ganz einfach umfalten und feststecken, vor du absteppst.

web18

Und schon hast du den schönstes Reißverschluss deines Lebens eingenäht.

Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim nähen deiner Herzensprojekte.

Liebst,
img_20170309_0001

Info

Stoff: French Terry „Soft Touch“ via Glückpunkt (A)
Bündchen: Strickbündchen „Luna“ Basic Line via Glückpunkt (A)
Reissverschluss: Teilbarer Jacken-Reißverschluss in pink via Snaply.de
Ösen: Bunte Ösen via Snaply in rosa
Kordel: Hoodieband via Glückpunkt

 

Advertisements

Verfasst von

Nähfee. Kreativkopf. Biker-Lady. Social-Media-Mädchen. Unternehmerin. Katzenmama. Prinzessin.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s