Tutorial: Abschminkpads selbst genäht

Muss eigentlich immer so viel Müll sein?
Es gibt ganz viele kleine Alltagssituationen, in denen Müllvermeidung so einfach ist. Zum Beispiel mit Abschminkpads, die ganz einfach bei der Handtuch-Wäsche mitfahren können. Wie sie genäht werden, zeige ich dir hier.

TeaserAbschminkpads

Wer mir schon ein Weilchen folgt, dem ist sicher aufgefallen, dass ich so ein kleiner Weltverbesserer bin. Ein klein wenig. Im Rahmen meiner Möglichkeiten. Wenn ich allerdings eine Chance sehe, wie ich aus eigener Kraft die Welt ein bisschen besser machen kann, ergreife ich sie.

Der jede Woche volle Badmülleimer war mir schon lange ein Dorn im Auge. Daher habe ich beschlossen, keine Wattepads mehr zu kaufen. Denn diese kleinen Helferlein können wir uns auch selbst nähen. Ganz umweltfreundlich im Upcycling und immer wieder verwendbar.

Du brauchst:

  • 1 ausrangiertes Badetuch oder 0,25m Frottee-Stoff
  • passendes Nähgarn
  • Nähmaschine
  • Schneiderschere
  • Stecknadeln oder WonderClips
  • Papier, Stift und ein Wasserglas (alternativ einen Zirkel) für die Vorlage

 

02Abschminkpads

Schritt 1: Schablonen ausschneiden

Schneide dir zwei Schablonen zurecht. Eine mit ca. 6cm Durchmesser und eine mit ca. 8cm Durchmesser. Ich habe als Vorlage einfach die Ober- und die Unterseite eines Trinkglases verwendet.

 

03Abschminkpads

Schritt 2: Zuschnitt

Für ein Pad schneidest du dir jeweils zwei große und einen kleinen Kreis aus deinem Frottee-Stoff zu. Ich habe hier 1cm Nahtzugabe gegeben. Wenn du kleinere Pads willst, lässt du diese weg.

 

04Abschminkpads

Schritt 3: Legen

Packe nun den kleinen Kreis zwischen die zwei großen Kreise. Bei den großen Kreisen zeigen die schönen Stoffseiten jeweils nach außen.

 

05Abschminkpads

Schritt 4: Stecken

Stecke die Stofflagen ordentlich zusammen. Achte darauf, dass das Innenleben nicht verrutscht.

 

06Abschminkpads

Schritt 5: Nähen

Stelle auf deiner Nähmaschinen einen Zick-Zack-Stich ein und nähe einmal um das Pad herum. Dabei gibst du ca. 1cm Nahtzugabe. Vergiss nicht, die Naht am Anfang und am Ende zu verriegeln.

Damit du besser siehst, was ich tue, habe ich mit Kontrastgarn genäht. Wenn du diese Optik nicht absichtlich haben möchtest, verwendest du besser ein farblich passendes Garn. Dann musst du auch nicht ganz so exakt nähen. 🙂

 

07Abschminkpads

Schritt 6: Versäubern

Schneide – falls nötig – die Kanten mit einer Stoffschere noch einmal schön in Form. Bei Frottee kann schnell mal etwas verrutschen. Das kannst du jetzt ohne Probleme noch etwas korrigieren.
Versäubere anschließend die Außenkanten rundherum zusammen ebenfalls mit einem Zick-Zack-Stich. Und schon ist dein erster kleiner Beitrag zur Umwelt fertig.

 

08Abschminkpads

Ich habe eine Hälfte des ausrangierten Badetuchs zu Pads vernäht und aus der anderen Hälfte des Badetuchs noch ein klassisches Utensilo genäht, in dem ich meine neuen Helferlein stilvoll aufbewahren kann. So ist auch noch eine kleine Deko für’s Bad entstanden.

Du kannst die Pads zusammen mit jeder Gesichtsreinigungslotion und auch mit Augen-Make-up Entferner verwenden. Wasche die Pads gleich nach Gebrauch ordentlich mit warmem Wasser aus. Nach zwei bis drei Anwendungen solltest du sie bei mindestens 60°C in der Waschmaschine mitwaschen. Das sind wir unserer Haut im Gesicht schon aus hygienischen Gründen schuldig.

Habt ihr auch so kleine Weltverbesserungstipps? Ich freue mich über jede Anregung in den Kommentaren.

Habt einen zauberhaften (Näh-)Tag!
Liebst,
img_20170309_0001

Advertisements

Verfasst von

Lassen Sie mich durch, ich bin Dramaturgin! | Wortakrobatin. Social Media. Community Services. Editorial. DIY. Autorin von "Schöngefühlt“

4 Kommentare zu „Tutorial: Abschminkpads selbst genäht

  1. Klasse.. so mache ich das auch. Bzw. Habe ich auf der einen Seite Frottee und auf der anderen einen weicheren Stoff, z.b. Jersey. So kann ich mit der Frotteeseite das hartnäckige Make-up entfernen und mit der weicheren die Feinheiten. Ich liebe es.
    Ich nähe auch ganz gerne Slipeinlagen. Dazu gibt es viele Freebooks im Netz.

    Gefällt 1 Person

    1. ohja, liebe Anja, das ist auch eine gute Idee. Es ist einfach irre, wie viel wir so wegwerfen, wenn wir nicht mit dem Kopf bei der Sache sind. Dabei wäre es so einfach!
      Hab einen zauberhaften Tag und liebste Grüße
      Eva Marie

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s